Die Kombination

Nehmen wir an, dass du allein oder mit Partnerin auf eine Hochzeit im August eingeladen bist. Sofern diese nicht verschoben wurde, stellt sich nun die Frage:

"Was trägst du ?"

Neben der Möglichkeit einen schönen Anzug zu tragen bietet sich ebenfalls der Weg einer eleganten Kombination bestehend aus Sakko, Weste und Hose an.

Hierfür gibt es im Grunde keine Regeln außer es ist ausdrücklich vorgeschrieben,  dass Abendgarderobe o.Ä. gewünscht ist. Für viele heiße Sommerhochzeiten gilt also keine feste Regelung. Es sollte natürlich im gewissen Rahmen zur Partnerin passen und Gleichzeit dem Herren selbst gefallen.

Für diejenigen unter uns, welche nicht häufig einen Anzug tragen empfiehlt sich der Gedanke der Kombination, da ihr von dieser schlichtweg mehr haben werdet. Bei dieser können sowohl Sakko und Weste als auch die Hose prima einzeln weiterhin getragen werden. 

Der kreativen Freiheit sind dabei keine Grenzen gesetzt. Von geerdeten, schlichteren Kombinationen wie beispielsweise eine beige Chino kombiniert mit weißem Hemd und blauem Sakko, bis hin zu mutigen Kombinationen in welchen mit aktuellen Farben und Stoffqualitäten gespielt wird, ist alles möglich. 

Für diejenigen, die auf der Suche nach einem Anzug sind bietet sich natürlich auch hier die Möglichkeit einer Weste an, sodass wir uns in die Richtung des Broken-Suit bewegen. Dazu mehr im nächsten Post.

Für persönliche Termine sind wir auch per Mail oder telefonisch zu erreichen. 

Max & Louis

Hinterlasse einen Kommentar